1975 Vaterland Erstausgabetag Briefmarke

Deutsche Bundespost Berlin,
Katalog Nr. Michel 486

1975 Erstausgabe Briefmarke MS Vaterland
1967 Reederei Winkler Deutschland-Vaterland-Poseidon-2

Groggert 1965, Seite 296:
“1965 erschienen gleich zwei große Neubauten auf der unteren Spree und der Havel. Am 8. Mai 1965 legte die 1964/65 von der Schiffswerft Schmidt in Oberkassel bei Bonn gebaute “Vaterland” zu ihrer Jungfernfahrt ab. Der Name erinnert an den größten und bekanntesten Personendampfer, der zwischen 1925 und 1945 die Gewässer in und um Berlin befahren hat. “Vaterland” hieß auch der größte deutsche Passagierdampfer, der jemals die Nordatlantikroute bereiste. Mit damals 43,5 m Länge, einer Breite von 7,66 m und einem Fassungsvermögen von 700 Personen war die neue “Vaterland” der Reederei Bruno Winkler größtes Schiff der Westberliner Ausflugsflotte.

Während auf der “Wappen von Berlin”, die ausschließlich zu Fahrten zwischen Wannsee und Tegel und zu Mondscheinfahrten eingesetzt wurde, über dem Hauptdeck mit Vorder- und Achtersalon ein achtern mit einem Sonnenseegel geschütztes Oberdeck lag, die Anordnung der Decks also derjenigen des Motorschiffs “Ernst Reuter” ähnelte, war die von einem 320-PS-MWM-Diesel angetriebene “Vaterland” der erste Dreidecker unter den Neubauten. Der wegen der in Ufernähe häufig sehr flachen einheimischen Gewässer auf Rundspant gebaute Schiffskörper enthält unter dem Hauptdeck eine geräumige Kajüte mit Bar. Dem Vorschiff ist ein Salon aufgesetzt, der gesondert vermietet werden kann. Darüber und über dem großen Salon liegen vorn und achtern freie Sonnendecks.”

1977-06-09 Vaterland Europa Falke klein a

1965 MS Vaterland } Verbleib ?

1975 Briefmarke Prinzessin Charlotte von Preussen-klein

© Uwe Gerber, Berlin (2017)

MS Vaterland

Google
WWWberliner-dampfer.de

Berliner Dampfer empfielt:

Empfehlung Alfahosting.de