Groggert 1988, Seite 271
Dem “Reederverband der Westberliner Personenschiffahrt e. V.” gehörten 1953 an:
Reederei Günter Herzog, Berlin-Spandau
Sonderfahrten: Spandau (Lindenufer) - Pfaueninsel. Rundfahrten ab Spandau (Lindenufer)
MS Gisela - 135 Personen

Seite 276
Anfang der 1950 Jahre: “Der Schiffspark und das Platzangebot der Personenschiffahrtsunternehmen wuchsen von Jahr zu Jahr. ... Die meisten Reeder erweiterten ihre Kapazität weniger durch Neubauten als vielmehr durch den Ausbau und die Modernisierung bereits vorhandener älterer Schiffe. Die Verbesserungen der Schiffbautechnik und des Schweißverfahrens ließen vor allem immer wieder neue Vergrößerungen der einzelnen Fahrzeuge zu, die zum Beispiel auf der Wiese-Werft in Spandau nicht nur vorgeschuht und verlängert, sondern auch verbreitert werden konnten. Beispiele für derartigen Umbauten sind die Motorschiffe “Brigitte”, “Gisela”, “Edeltraut”, “Tourist” und “Rheinpfalz”

Seite 298
Dem Reederverband gehörten 1968 an:
Reederei Herbert Foge, Berlin 20 (Spandau)
Abfahrtstelle: Spandau, Lindenufer
MS Gisela - 400 Personen

Seite 308
“Die Reederei Bruno Winkler setzte das mehrfach umgebaute, inzwischen reparationsbedürftige Motorschiff “Gisela”, das sie von der Reederei Foge übernommen hatte, 1986 nicht mehr ein und verkaufte es nach Haren an der Ems.

Trost 1979, Seite 123
“Ein Umbau besonderer Art ist das Motorschiff “Gisela”. Herbert Foge aus Spandau erwarb es von Günter Herzog. Der Besitzer baute die “Gisela” mehrmals in Eigenarbeit um, bis sie die heutige Gastalt erhielt. Wenn ihr Äußeres auch etwas bunt gemixt erscheint, so nahm man sich doch ihre Grundform für sämtliche später entwickelten Neubauten zum Vorbild.

Die “Gisela” ist 28,44 m lang, 6,94 m auf Spanten und 7,32 m über alles breit. Als Antriebsmotoren dienen zwei Deutz-Diesel von je 100 PS. Herbert Foge fährt mit seiner 300 Personen fassenden “Gisela” von Spandau/Lindenufer ab und läuft als Endziel Nikolskoe/Pfaueninsel an. Nach den alten Vermessungsbedingungen konnte das Schiff 100 Fahrgäste mehr aufnehmen. ”

19xx Gisela-1
19xx Gisela-2
1979 Trost - Gisela und Heiterkeit
1970 Dampfer am Lindenufer-Gisela-KreuzAs a klein
1942-03-24 Charlottenbruecke klein a

Gisela vor dem Umbau?

1984-10-06 MS Gisela klein a

1975 Briefmarke Prinzessin Charlotte von Preussen-klein

© Uwe Gerber, Berlin (2017)

Gisela

Google
WWWberliner-dampfer.de

Berliner Dampfer empfielt:

Empfehlung Alfahosting.de