In früheren Jahren gab es im Grunewald (siehe www.forst-grunewald.de) auf dem Schlachtensee einen Boots-Fährverkehr. In welchem Jahr dieser begann und wann er wieder eingestellt wurde, ist mir bisher nicht bekannt:

1955 Schlachtensee Amtl.Karte

Fontanes Führer, 1894, Seite 71 und 72:

“Die “Neue Fischerhütte” gehört ebenso wie die “Alte Fischerhütte” und das “Wirtshaus am Rienmeister-See (Onkel Tom’s Hütte) den Pasewalk’schen Erben, den Nachkommen der Zehlendorfer Lehnschulzen (jetzt Amtsvorsteher) welchen ... für die dem Kurfürsten und später dem Lehniner Kloster zu leistenden Dienste die Fischereigerechtigkeit auf dem Schlachtensee, der Krummen Lanke und dem Rienmeister-See zugesprochen worden ist. Das Restaurant “Schloß Schlachtensee” dagegen befindet sich in anderweitigem Besitz. Dieser Umstand - abgesehen von anderen Ursachen - bringt es mit sich, daß die Bootsfahrten auf dem Schlachten-See (für Boot und Stunde 75 Pfennig bis 1 Mark), sowie die Ueberfahrten nach dem Forsthaus Wannsee und der Badeanstalt (für die Person 10 Pfennig) und nach der “Alten Fischerhütte” (für 1-5 Personen 1 Mark) nur von der “Neuen Fischerhütte” aus angetreten werden können.”

Karten Fährverkehr/Anlegestellen

1930 Fähre Sclachtensee Silva-Holzverlag
1904 Schlachtensee Badeanstalt Pharus
19xx Alte Fischerhütte mit Fährschiff
191x Schlachtensee Fähre
1901 Neue Fischerhütte-Motorschiff
1906 Schlachtensee zwei Fährschiffe
1909 Neue Fischerhuette mit Motorboot klein-a
1909 Schlachtensee Neue Fischerhütte Motorboot-k
1913 Schlachtensee Fähre
1915 Motorboot Schlachtensee
1916 Schlachtensee Fähre-a
1916-08-04 Neue Fischerhuette klein n
1917 Schlachtensee Badeschuppen und Motorboot-k
1917 Schlachtensee Fährboote
1917 Schlachtensee Fähren
1935 Schlachtensee mit Motorboot
1943 Schlachtensee Motorboothaltestelle

1975 Briefmarke Prinzessin Charlotte von Preussen-klein

© Uwe Gerber, Berlin (2017)

Fähren auf dem Schlachtensee

Google
WWWberliner-dampfer.de

Berliner Dampfer empfielt:

Empfehlung Alfahosting.de